Trockeneis: THE KVB – Minus One

kvbband

Anstatt sich in weichspülerbehandelte Deckchen zu kuscheln könnte man auch mal wieder eine heftige WaveParty besuchen.
Oder zu Hause bleiben und die neue Scheibe von

THE KVB

aus London mit dem Titel
Minus One
auflegen und in Erinnerungen in Erinnerung an vergangene aber musikalisch immer aktuelle Zeiten schwelgen.

Nicholas Wood und Kat Day aus London sind ein produktives Duo – sie veröffentlichen mit
Minus One
immerhin die dritte Scheibe innerhalb von knapp zwei Jahren.

Nehmt den Grünen Jäger oder das Duncker oder eine x-beliebge andere Stroboskop-durchzogene Undergrounddisco in der Zeit um 1980 und dann regelt mal die Lautstärke auf „Scheiß auf die Nachbarn“-Niveau.
Coole wave-artige Sounds, halldurchzoge Synthieteppiche, die sonoren zerrenden Vocals, die nach vorn preschenden Gitarrenausbrüche. Es pfeift und echoet, es plärrt und scheppert, die Drums tönen monoton und blechern und treiben wabernde Trockeneisnebelwände vor sich her.

Das rockt in leicht kaputter Eigenständigkeit gut los und lässt die Bretterbude wackeln.
Eine Transformation von The Jesus & Mary Chain und Cassandra Complex ins Jahr 2013.
Was will man mehr?

kvb

Again & Again
Something Inside
Passing By
Live Or Die
Endless
Dominance/Submission
Kill The Lights
Radiant Hour

° ° °

bandcamp

thekvb.tumblr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s