Meine Abrechnung mit 2015 – es muss gehen. Andere tun es doch auch.

wald

Nun, es ist wieder soweit.
Wer hat an der Uhr gedreht?
Vielleicht ja der Paul, wer weiß, wer weiß?

Meine Abrechnung mit 2015 – die ganz persönlichen TOP 75.
(ok, 76..)

Wie jedes Jahr gab es natürlich auch 2015 Höhen und Tiefen, Überraschungen, Enttäuschungen, Ärgernisse.
Und für mich war es ein Jahr, das dominiert wurde von jungen, außerordentlich talentierten, gefühlvollen, irren weiblichen Stimmen.

Daher verwunderlicht mein Ergebnis nicht wirklich.

Die ruhigen Momente waren ebenso vorhanden wie Haudrauf-Musik, die einfach gut abgeht.
Ganz nach Stimmungslage.

Einige Große und fast Vergessene haben neue Alben vorgelegt, man kam häufig aus dem Staunen gar nicht heraus, täglich wurde man mit Neuerscheinungen interessanter Künstler überhäuft.
Und zum ersten Mal seit Beginn meiner guteshoerenistwichtig – Zeit habe ich bergeweise Mails unbeachtet lassen müssen, allein aus Zeitgründen.

Womit ich beim altbekannten Problem angekommen wäre:
Es bleibt einfach viel coole Musik ungehört.

Das ist unerhört und geht so eigentlich gar nicht.
Ändern jedoch kann ich das nicht, ich bin aber für jeden Tipp dankbar, sei es hier, per Mail oder auf den bekannten anderen Kommunikationsplattformen.
Als Einzelperson hat man eben nur eine bestimmte Zeit neben Familie, Arbeit und anderen Hobbies zur Verfügung.

Und jetzt hoffe ich, Ihr hattet alle einen guten Start in ein sicherlich nicht weniger interessantes Jahr 2016!

Bleibt mir treu und so.

Und bitte spart nicht mit Kommentaren,
ich freue mich über jeden einzelnen!

Alles Liebe
Jens

° ° °

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Meine Abrechnung mit 2015 – es muss gehen. Andere tun es doch auch.

  1. Eine sehr interessante Liste – da haben wir ja doch auch einige Überschneidungen. 🙂 Deine Nr. 1 (bei mir #3) ist auf jeden Fall ein leider weithin viel zu unbekanntes Juwel – ich denke, wenn mal die Musikpresse auf Thayer aufmerksam würde, könnte sie zumindest in der Indieszene richtig durchstarten. So ist sie halt ein Geheimtipp.

    1. Hallo Peter, danke für Deinen Kommentar… Ja, ich denke Du hast recht, aber Thayer wird sich ihr Publikum schon erspielen..
      Deinen Lieblingen werde ich mich dann in Kürze noch ausführlicher widmen.
      Herzliche Grüße & auf ein interessantes neues Musikjahr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s