Im Bann der Einsamkeit: EAGULLS – Ullages [VERLOSUNG!]

eagullscors

Gebt mir die Dunkelheit. Gebt mir Leid. Und verleiht mir Kraft, eingezwängt in ein Haus aus Hall, ein Ozean der Tränen, gebt mir Ellenbogen um Platz zu schaffen, gebt mir Momente des Lichts, eine Laterne, flackernd zwar aber Sicht bringend, wie eine Hoffnung am Ende eines nicht enden wollenden Tunnels, meine Spuren werden immer größere Kreise ziehen, Altes niederreißen und zum Aufbruch rufen, sich der Hoffnungslosigkeit zu widersetzen, die Ärmel hochzukrempeln und die eigene Stärke zu erkennen.

° ° °

Sicher kennt Ihr diese Wonne, Freude, die Sucht im Kinderzimmer, den bunten, schimmernden Brummkreisel immer und immer wieder niederzudrücken, die Eisenbahn in seinem Inneren geradezu in Vibration zu versetzen und immer schneller im Kreis fahren zu lassen, die Rotation noch ein weiteres Mal zu beschleunigen und die Fahrt nicht enden lassen zu wollen.
So in etwa könnte man die Wirkung dieser Musik umschreiben.

° ° °

Ein ganz wunderbares, temporeiches, unsagbar leidendes, kraftvolles Werk ist den

EAGULLS

mit
Ullages
gelungen.

Zuhauf Vergleiche hagelt es: The Cure, Joy Division, Bauhaus, The Smiths, Echo & The Bunnymen – deren Namen sind in fast jeder Rezension zu lesen.

Von mir aus.
Jede der genannten Bands ist irgendwo in meiner Top 100 der All-Time-Lieblingsbands zu finden. Coole Referenzen somit.

In seiner Nähe und Intensität, seiner Einsamkeit, befinden sich die fünf in Leeds ansässigen Musiker auf einer Straße ohne Wiederkehr und in ihren Klängen voll der Energie und Kraft, ganz in der Nähe des Meisterwerks Promises von The Opposition.
Dieses Album erschien 1984 und dort scheinen auch einzelne Klangwurzeln der hier vorliegenden neuen Songs zu liegen.

Ullages
hat das Potential, zu einem absoluten Highlight zu werden. Es weckt in mir die Sehnsucht, nach Klang, nach Laut (laut!), einfühlsamer druckvoller Musik mit Melodien, die das Herz zerbirsten lassen, die ein Reißen in der Magengrube hervorrufen, die einfach unbeschreiblich nahe gehen.

eagullstex
Heads Or Tails beginnt mit einem sachten Hingleiten, ein sich ziehendes Band, tief in den Abgrund führend, getragen von der Stimme von Sänger George Mitchell, der sich hingibt und drängend in unser Hirnwindungen verirrt.

„Wrongly Beautiful..“ beschreibt er das neue Album und trifft damit ins Schwarze.

My Love In Rewind findet uns segelnd in einem Meer, das nur ruhig scheint, tiefblau, und uns magnetartig an sich bindet, den Wunsch des Nicht-Wieder-Erwachens über die Songdauer hinaus bestehen lässt.

Ihre Melodien fressen sich in Kopf und Herz, scheinen oft frei und ausufernd, offenbaren aber schon bald ihre Tiefe und spezielle Eingängigkeit.

Trotz – oder weil – die Songs ohne offensichtliche Effekthascherei diese Leere, diesen Sog und diese wahrhafte Traurigkeit ausstrahlen vermitteln sie eine Nähe und Intimität, die seinesgleichen sucht.

Sie sind verletztlich und tief in ihrem Inneren schreien sie nach Berührung und Nähe.

. ° ° °
Unter allen Kommentaren (hier oder auf Facebook – und wo Ihr eh  grad dort seid, bitte gleich ein LIKE der Seite hinterlassen..) verlose ich einen kostenlosen Download des Albums
(Teilnahme bis Sonntag, 29. Mai, 18 Uhr)
° ° °

eagullsco.jpg

Heads Or Tails
Euphoria
My Life In Rewind
Harpstrings
Velvet
Psalms
Blume
Skipping
Lemontrees
Aisles
White Lie Lullabies

° ° °

 

97/100

° ° °

(was Sänger George Mitchell zu den einzelnen Songs sagt, könnt Ihr
hier bei DrownedInSound nachlesen..)

Advertisements

3 Gedanken zu “Im Bann der Einsamkeit: EAGULLS – Ullages [VERLOSUNG!]

  1. Name der Band schon gehört, Musik bis jetzt noch nicht bekannt. Wir sich das ändern? 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s