Schönheitsschlaf: RED SLEEPING BEAUTY – Kristina

Die Schweden von

RED SLEEPING BEAUTY

veröffentlichten in der letzten Woche ihr neues Werk
Kristina
auf dem sie es wieder (nach mittlerweilemehr als 20jähriger Bandgeschchte) schaffen, das typische Entspannungsgen zu aktivieren und Songs zwischen Electro-(Twee-)Pop und Shoegaze-Elementen mit lieblichen Melodien präsentieren.

Nur mit Drummaschine und Synthies und ansonsten ausschließlich analogen Instrumenten eingespielt, kommt ihre verspielte Ader zum Tragen und versprüht den für das Labrador Label typische Lazy-Listening im Pop-Universum.

Das als Duett vorgetragene Mi Amor sollte als Anspieltipp einen guten Eindruck vermitteln.

Titelgebend für das neue Album ist
Kristina Borg, Gründungsmitglied der Band, die aufgrund einer Erkrankung auf diesem Album nicht vertreten sein konnte.
Gitarrist Niklas Angergard (der auch bei den Acid House Kings mitmacht) ist aber guter Hoffnung:
“Things are looking brighter now. We hope and believe she will be back at full strength on the next album.” 

Das klingt danach, als hätte die wiedererweckte Band noch einmal den Spaß am gemeinsamen Musizieren gefunden und noch lange nicht genug.

Solange dabei so unterhaltsame Momente herausspringen, können Fans schwedischer Wohlkänge à la Solander (oder auch -nicht schwedisch – M83) man dem nur Positives abgewinnen.

° ° °

redsleep.jpg

Cheryl, Cheryl Bye
Always
Tell Me More
Mi Amor
In The Darkest
Merry Christmas, Marie
Breaking Up Is Eas
If You Want Affection
Don’t Give Up, Don’t Give In

° ° °

71/100

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s