Verhängnis Hoffnung: EMILY JANE WHITE – They Moved In Shadow All Together

Ohhh. Schauer.
Versammelte Wohlfühlschauer dieser Musikwelten, kommt über mich.

EMILY JANE WHITE
ist wieder zurück.

Und im Gepäck hat sie ihre neue Platte, die vor einigen Wochen bei Talitres (ILIKETRAINS, Destroyer, Motorama ..) erschienen ist.

Was für ein Koffer voller Gefühl.
Voll gepackt mit symphonischen Piano, mit sehnsuchtsvoll hauchendem Cello.
Verträumt, elegant und sogartig werden hier diese Klänge über Dir ausgeschüttet, mit eingestreuten Klangsprengseln, die einem nicht mehr aus dem Sinn gehen.

Ein träumerisches, verzückend mystisches Werk voller Harmonien und der engelhaften Stimme von

EMILY JANE WHITE,

die einmal mehr unter Beweis stellt, dass sie niemandem etwas beweisen muss weil sie eh eine der Besten ist.

Sich textlich beschäftigend mit den Abgründen der menschlichen Spezies, dabei kein Trauma außen vor lassend, klagend, dennoch mit Respekt und einem Lichtschein, leise blinzelnd von irgendwo der wirkt wie eine fragile Hoffnung.

Mit enormer emotionaler Kraft kommt sie gewaltig auf Dich zu wie das schnell herannahende Wasser bei Flut, umspült Deine Knöchel, steigt weiter, unaufhörlich, Deine Füße versinken tiefer im morastig sandigen Untergrund, Du verharrst bewegungsunfähig, das Wasser steigt über Deine Knie, benetzt zunächst vorsichtig Deine Lenden, Du verspürst ein Ziehen und versuchst dann.. ein letzter Sprung unter Auferbietung all Deiner Kräfte..

Du bewegst Dich keinen Millimeter. Gebannt.

Gespenstisch geradezu die Dunkelheit, die Dich nun umgibt.
Kein Atmen mehr. Stille.

Entweder man liebt die neue Platte (ebenso wie die Vorgängeralben, das letzte  Blood / Lines aus dem Jahr 2013) mit ihren balladesken angelic voices und der oftmals klassisch anmutenden Begleitung oder.. man findet keinen Zugang und sortiert sie ein unter Banales.

Clannad, Dead Can Dance, Anna Von Hauswolff, Enya, Kate Bush, Bel Canto, Agnes Obel – so etwas in de Art sollte schon auf dem persönlichen Gehörplan stehen, wenn man sich auf die Tiefe von

They Moved In Shadow All Together

einlassen möchte.

Einfach treiben lassen und eintauchen.
Wunderschön.

EmilyJaneWhite-TheyMovedInShadow-LPjacket-ART-OUTLINE

Frozen Garden
Pallid Eyes 
Hands
Nigthmares On Repeat
Rupturing 
Moulding 
The Ledge
The Black Dove
Antechamber
Womankind 
Behind the Glass

 ° ° °

° ° °
92/100

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s