Geistergemurmel: VANESSA ANNE REDD – Behind The Wall

vanessadominiclee

(photo & allrights: VANESSA ANNE REDD / Dominic Lee)

° ° °
Komm, mein kleiner junger Freund, es ist gar nicht schlimm, dass wir allein zu Hause sind. Brüderchen, so trink!
Die bösen Geister und Beaster werden keine Chance haben, uns zu holen, solange ich Dich halte, an Deinen kleinen Fingerchen, solange ich über Dich wache.
Sie bleiben dort, fort von uns, sie können uns nichts anhaben, sie sind Behind The Wall.

Auch wenn in Deinen Träumen immer und immer die gleichen Sorgen, Ängste und Sehnsüchte auftauchen, solche, die Du längst schon hinter Dir gelassen hast, kommen sie zu Dir zurück, Dich heimzusuchen.
Sie finden ihren Weg, kehren zurück zu Dir, wie ein Boomerang.

Zwischen all den Singer-SongwriterInnen, die in diesem Jahr für Furore sorgten, kommt mit

VANESSA ANNE REDD

und ihrem auf den ersten Moment fast unscheinbaren
Behind The Wall
eine späte Anwärterin auf die Krone.
Charmant und einnehmend, zwischen herzzerreißend vertonter Einsamkeit, querer Aufmüpfigkeit und lebensfrohem Ich lass die Sau-Raus-Songwriting mit einem stark persönlichen Touch, in dem
VAR
mal haucht, mal erdig raunt, stets aber direkt und enorm wirkungsvoll mit Gitarre und Drums agiert (Twilight) und mit bartauglichem Pianogestampfe Unterstützung erhält und wie in Road That Drives Us ein grandioses Urgetüm langsam schlängelnd seinen Weg in unsere Gehörbahnen fräst.

° ° °

° ° °
Es sind die ruhigen, leisen, die beunruhigenden Töne, die Vanessa hier fast pergamentähnlich durchscheinend wirken lassen (Borderline), Momente in denen sie sich geradezu hineinbegibt in ihre Songs, sie zu Leben erweckt und ihnen eine ungeheure Spannung aufzubauen vermga. Alles lebt, zirkuliert, bebt.
Ihre Stimme, eine gezupfte Gitarre, unruhige Mundharmonika, sprengt hervor, zwischen lautem Ausatmen, Ausrufen, Flehen (Julien Baker)

Vanessa singt über ihre persönliche Gegenwart, ihre Gedanken, die Dinge die sie tut, erlebt. Wenn man viel (zu viel) Zeit hat, erlebt sie Dinge, die man normalerweise nicht tun würde, Dinge, die man für verrückt hält. So wirft man Stöcken durchs Zimmer und filmt ihren Flug. Verrückte Dinge (Drona Sticks).

Inmitten der ihren Songs innewohnenenden Verzögerung steckt ein Mut, eine Energie und eine Kraft, die fühlbar um sich greift, wenn man sich auf diese Songs einlässt und ihnen Raum zur Entfaltung gibt.
Mit Kopfhörern auf den Ohren und der Ruhe, sich hinzugeben, eröffnen sich hinter den zarten Stories intensive tiefe Momente unglaublicher Zufriedenheit.

Ein grandioses Album.

° ° °

VANESSA ANNE REDDBehind The Wall
(sharpattackrecords, 2016)

95/100

vanessa

Invisible Strings
Beast
Escape
Borderlands
Road That Drives Us
Behind the Wall
Twilight
Drona Sticks
Boomerang
Proof

° ° °

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s