Kunststückchen: EINAR STRAY ORCHESTRA – Dear Bigotry

einartonjethilesen.jpg

(photo & allrights: EINAR STRAY ORCHESTRA /Tonje Tilesen)

Ofelia Østrem Ossum, Maja Gravermoen Toresen, Steinar Glas, Lars Fremmerlid, Einar Stray

esbanner

Wärst Du ein Zauberer.. – Herman Van Veen.

Ein Klang, ein Ton, der Einsatz der Stimme.
Ergreifend von der ersten Sekunde an.

Dear Bigotry
die neue Album des

EINAR STRAY ORCHESTRA

ist die Reise zum Regenbogen, ist leise herüberwehende Wassertröpfen im Sommerwind, ist wie ein gutes Buch unter einem Baum im Gras, eine Tasse Milchkaffee am Sonntag im Bett, ist wie Schokotorte zum Geburtstag, ist wie ein glückserfülltes Seufzen, ist wie die erleuchteten Lichter am Weihnachtsbaum.

Orchestral untermalte Kunststückchen, die an Red Box und Of Monsters And Men (ohne die leider verkleisterten Ohren) oder wie am Beginn von Glossolalia an Kula Shakers ‚Govinda‘ erinnern, grandiose Popsongs mit Tiefgang, der nötigen Schmissigkeit, dem Hang zur Melanchoie (untermalt durch die Sehnsucht herbeirufende Streicher, gefühlvoll und mit zärtlicher Hingabe intoniert), oft am Rande dieser leckeren Überdosis an Süße, nie jedoch die Grenze der Kitschigkeit überschreitend, stets wunderbares, großartiges Theater mit überraschenden Arrangements die einem fast den Atem stocken lassen (As Far As I Concerned).

Nach Politricks aus 2014 (das hier eine der höchsten je vergebenen Wertungen für sich verbuchen konnte) ist ein Zusammenwachsen zu spüren, durch nie endende Tourneen und Zusammenspiel gewachsen. Cello, Violine, Bass, Klavier und ihre Stimmen.. Aufgenommen nach dem Ausstieg zweier Mitglieder im Jahr 2014 im letzten Winter auf einer Insel vor der norwegischen Küste, spürt man die sich türmenden Wellen vor den Studiofenstern, unheilvoll und unzähmbar, während die neuen Songs in Gemeinschaft entstehen, wachsen und schließlich die hier präsentierte Formvollendung erfahren.

einarchristianzervos

(photo & allrights: EINAR STRAY ORCHESTRA / Sinnbus / Christian Zervos)

° ° °

Klang, Drama, großer Chor.
All das, was

EINAR STRAY

und seine Mitmusikantinnen hier großherzig und ebenso großartig intonieren. Ein jedes  hat seinen Platz, seinen Moment, seinen Sinn und den entsprechend geplanten Einsatz, man fühlt sich umschlungen und geborgen in solch einer allumfassenden Klangharmonie, die schützend wie eine Eierschale sich ums ungeborene Küken – und unsere allüberall angesprochenen Sinne – legt.

Emotional bis zum geht nicht mehr behandeln die Norweger thematisch treffsicher das, was ihnen auffällt und auf die Nerven geht, die Doppelmoral (..), die Unehrlichkeit, die gehassliebte große Stadt (Oslo, wie in As Far As I Concerned, Glossolalia und Synthesis), die Kirche und die Sünde..
In einer Zeit, in der sich sehr viel um ein möglichst umfassendes Gemochtwerden und ‚Schaut her, hier bin ich, hab ich das nicht fein gemacht?‘ dreht, um die allgegenwärtige Oberflächlichkeit die die Allgemeinheit befällt, statt die tatsächlichen Belange der heutigen Zeit einmal kritisch zu beleuchten und aktiv einen Anteil an der Weltrettung beizutragen.

Ein trotz seiner Schönheit nachdenkliches oder nachdenklich machendes Album, prallgefüllt und in gewisser Weise gänzlich unbeschreiblich.

° ° °

EINAR STRAY ORCHESTRADear Bigotry
Sinnbus, 17.2.2017

95/100

einardear

 Last Lie
  Dear Bigotry
  Penny For Your Thoughts
  Caravelle
Glossolalia
  As Far As I’m Concerned
  Seen You Sin
  Somersaulting
  20.000 Nights
Synthesis

° ° °

Live:
11.4. Dresden – Societätstheater
12.4. Nürnberg – Club Stereo
13.4. Wien – Fluc
14.4. Aflenz – Sublime
15.4. Zürich – Bogen F
17.4. Freiburg – Waldsee
18.4. Köln – Arttheater
22.4. Amsterdam – Melkweg
23.4. Bielefeld – Nrzp
25.4. Leipzig – Connewitz
26.4. Berlin – Berghain Kantine
27.4. Hamburg – Nochtspeicher

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s