Vergangenheitsbewältigung: DEPECHE MODE – Spirit

Depeche Mode, New York 21.07.2016 (37).jpg

(photo & allrights: DEPECHE MODE / Sony Music / Rottensteiner PR)

° ° °

An einem Freitag Mittag im März am Esstisch sitzen und die neue Scheibe von

DEPECHE MODE

hören. Zum ersten Mal.

Construction Time Again.
Was hab ich das Teil rauf und runter gedudelt. Bis jeder Ton einen eigenen Kratzer und jeder Song dadurch in ein neues, gebrauchtes und sehr persönliches Hörerlebnis verwandelte.
Das war aufregend.

Violator.
Rush ist noch immer eines meiner Lieblingsstücke.

Black Celebration.
Nun, lassen wir die Kirche im Dorf.

Hier… müssen wir warten. Worauf eigentlich?
Es nährt sich mit jedem Ton der Zweifel, dass es jemals ein Song von
Spirit
in meine ewigen Top-Listen schaffen wird.

Zu verbraucht und zu unoriginell klingt das.
Immer noch besser, als vieles, was einem so in die Ohren kommt.
Aber für die Band, die meine musikalischen Wege lange Zeit begleitet hat, ist das, was hier aus den Lautsprechern kommt, viel zu wenig.

Zu oft schon gehört, zu wenig Inspiration, zu wenig Atmosphäre, zu wenig sich Abheben vom Rest.

Natürlich kann man nicht immer erwarten, dass die Gänsehaut der Vergangenheit sich einstellt. Aber zumindest aufhorchen sollte man.
Viele nette Ansätze, ebenso viele Fehlermeldungen.
Hier drängt nichts, es plätschert eher.
Hier hat man nie das Gefühl, dass sie auch nur im Entferntesten einen saugeilen Kracher zustande bringen wollten, hier nagt eher die Vermutung, es wurde einfach Zeit, mal wieder etwas von sich hören zu lassen.
Irgendwie läuft hier einiges einfach an mir vorbei.

Wie meint der Rolling Stone: „Das Gespür für Pop-Hymnen haben sie eingebüßt.“

Das sagt mehr, als ich es in vielen Sätzen sagen könnte.

° ° °
63/100

DEPECHE MODESpirit
Sony Music 17.3.2017

Depeche Mode album cover normal.jpg

Going backwards
  Where’s The Revolution
  The Worst Crime
  Scum
  You Move
  Cover Me
  Eternal
  Poison Heart
  So Much Love
  Poorman
  No More (This Is The Last Time)
  Fail

° ° °

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s