Das Unbenennbare: GREG JAMIE – Crazy Time

 

(photo & allrights: GREG JAMIE / Orindal Records)

° ° °

Es kommt leise, schleichend, bedrohlich. Es kriecht. Es ist böse. Es ist sicher auch verrückt.
Es kommt beharrlich näher, ein unheimliches Etwas, ein dunkles, hinterhältiges Ding.
Es kommt um Dich zu holen. Niemand wird Dich finden. Niemand Dich retten.

Crazy Time
von

GREG JAMIE

ist sicher nicht die spaßigste Platte, die man sich vorstellen kann.
Es ist ein Album voller widerspenstiger Emotionen, mit absurd hintergründigen Klängen und Melodien, die sich in Dein Hirn krallen, Dich nicht mehr loslassen, Dich verfolgen. Die sich zur Meditation eignen, zum Versuch einer Lösungsfindung in unserer Welt. Sie sind klebrig wie Honig, sie sind intensiv und betörend, beschwören ein unheilvolles Stimmungsbild, das spannungsgeladen ein ums andere Mal aufhorchen lässt und ein ganz besonderes Klangerlebnis bereithält.

Mit Inherit The Wind beginnt die Reise dort, wo die Nacht am dunkelsten ist und das Mondlicht nur schwer seinen Weg zu uns herab findet.
Eine Art Chamber-Barock in This Life, umhüllt von stompendem Rhythmus, ein Schritt in die Unendlichkeit, in der dieses Leben seinen Sinn erfüllt hat, die Zeit gekommen ist.

° ° °

Work hard to try to forget all the wounds that still won’t heal
This Life

° ° °
Das erste Soloalbum des Sängers & Songschreibers von O’Death, die ihrerseits ja ebenfalls nicht für entzückenden Bubblegum-Pop oder ähnliche Süßigkeiten stehen sondern die für ihre Goth-Folk-Eskapaden berühmt sind, erscheint auf Orindal Records und ist ein meist eher zurückhaltend tönendes Album mit halldurchzogen, neblig anmutenden Gitarren, dröhnendem Schlagzeug, undefinierbaren Hintergrundklängen, verzerrten Instrumenten, durchzogen von Jamies oft brüchiger Stimme, die einen ganz besonderen Reiz verströmt, hypnotisierend und fein duftend, ein Hauch der lang anhaltend an Dir kleben bleibt.

Eine wundervolle Alternative zu herkömmlichen Indie-Folk-Darlings.
Ihr habt die Wahl.

° ° °

97/100

GREG JAMIECrazy Time
Orindal, 19.1.2018

Inherit The Wind
This Life
Tarred And Feathered
Everything Here
Time Went Crazy
Bells Of Victory
My Garden Is Fever
When I Get Home
The Lake

 

// in english:

It comes quiet, creeping, threatening. It’s crawling. It’s evil. It’s probably crazy too.
It is coming closer persistently, an uncanny something, a dark, sneaky thing.
It’s coming for you. No one will find you. No one’s saving you.

Crazy Time
by

GREG JAMIE

is certainly not the funniest record you can imagine.
It’s an album full of unruly emotions, with absurdly profound sounds and melodies that clap into your brain, keep you going, haunt you. Suitable for meditation, for trying to find a solution in our world. They are sticky as honey, they are intense and beguiling, conjure up a disastrous mood that makes you listen to the music again and again, full of suspense, and provides a very special sound experience.

With Inherit The Wind, the journey begins where the night is darkest and
the moonlight hardly finds its way down to us.
A kind of chamber baroque in This Life, surrounded by a stomping rhythm, a step into infinity, in which this life has fulfilled its meaning, the time has come.

° ° °

Work hard to try to forget all the wounds that still won’t heal
This Life

° ° °
The first solo album of the singer & songwriter of O‘ Death (who in turn don’t stand for delightful bubblegum-pop or similar sweets but are famous for their goth-folk escapades), appears on Orindal Records and is a rather reservedly sounding album with reverberant, foggy guitars, booming drums, undefinable background sounds, distorted instruments, interspersed with Jamie’s often fragile voice, which exudes a very special charm, hypnotizing and finely fragrant, a touch that sticks to you for a long time.

A wonderful alternative to traditional indie-folk darlings.
You have a choice.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.