Poesie statt Pose: MAXIMILIAN HECKER – Wretched Love Songs

maxihcominsusun

(photo & allrights: MAXIMILIAN HECKER / Minsu Sun)

° ° °

Eine Institution.
Und wieder schließt sich ein ganz persönlicher Kreis.
Und alles fließt.

Poesie statt Pose.

Gewohnt in Stille, mit einfühlsamem Gesang, mit Stil.
Oft allein zu eigenhändiger Pianobegleitung schafft

MAXIMILIAN HECKER

ein erneut von Liebe und Leid durchzogenes Werk zu präsentieren, dass mit sanfter Melodik, mit ungekünstelter Dramatik, mit überbordender Romantik über uns kommt wie ein leichter Sommerregen, auf den man ganz und gar nicht eingestellt war sondern sich im Gegeteil nur luftig bekleidet zu einem Ausflug in die Natur aufgemacht hat.

Wenn er auf der Bühne steht, wird er ein anderer Mensch, wie ausgetauscht.
Wenn er sein Instrument gefunden hat, seinem oft im Falsett vorgetragenen Lebensleid Ausdruck verleihen kann, ist er eins mit sich.

Auf seinem neunten Solowerk beschäftigt sich Hecker wie gewohnt mit vertrauter, altbekannter und bewährter Thematik in Schwermut Forest;
Mit seinem Bindungsängsten, mit unerfüllter Liebe (er selbst spricht von „desaströsen Versuchen“), dem Leben.

Ein an manchen Stellen fast klassisch anmutendes Album,
das seine Kraft in der eigenen Ruhe findet und daraus schöpft und schöpft.. und in seiner strudelnden Gefühlswelt die Hörerschar gefangen hält.
Oft fühlt man sich fast gemeinsam mit dem Künstler einsam, es ist als übertrage sich durch pures Zuhören die Niedergeschlagenheit und Verzweiflung auf uns.

Alles scheint zerbrechlich, fein, puristisch, zurückhaltend.
Und bei weitem ist nicht alles negativ, im Gegenteil.
Es wird geackert und bearbeitet, analysiert und auseinandergenommen.
Dass dabei eine nicht gerade erheiternde Grundstimmung vorherrscht konnte man erahnen.

So ist
Wretched Love Songs
ein Album mit und von der Liebe.

Es ist ein Album geworden, welches seine intime Schönheit erst nach und nach offenbart, eine musikalische Liebelei mit Folgen wie die Öffnung der Büchse der Pandora:
Erst einmal seinen Duft erahnt, ergießt es sich unaufhaltsam wie sprudelnder Sekt.

° ° °

Tell me where your secret lies
Your heartache hides
Your lullabies

You’re stumbling
You’re prone to fall
You’re running out against the wall

So tell me where your love will grow and tell me where you’re arising

Hand in hand with you, my love
I held your cheeks between my palms

Your tender angel’s sleep
The glint that shone onto your baby skin

So tell me where the river flows into the sea of silence

So tell me where your secret lies
Your heartache hides
Your lullabies

° ° °

93/100

MAXIMILIAN HECKERWretched Love Songs
Blue Soldier Records / Rough Trade, 18.5.2018

mhecker_wretched_cd_front

My Wretched Love
My Wretched Love II
The Beauty Of My World
Paradise On Earth
Into The Ocean
Sea Of Silence (part I)
Xanax Child
Sea Of Silence (part II)
My Own Cinderella
My Wretched Love III
My Wretched Love – Reprise

° ° °

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s