Versteck Dich!: PROTOMARTYR – Ultimate Success Today (review)


(photo & allrights: PROTOMARTYR / Bandcamp) ° ° ° Manche Menschen mögen Pferde. Manche mögen Esel. Meist mögen mehr Mädchen Pferde mehr als wie Jungen. Der Beginn der neuen Scheibe von PROTOMARTYR ist schleichend. Giftig. Wie eine Scheibe von Mark E. Smith. Sprechgesang über Chaos und Unklangsdimensionen. So können sie klingen. So wie hier auf … Versteck Dich!: PROTOMARTYR – Ultimate Success Today (review) weiterlesen

Zwischen Wohlklang und Rebellion: GANSER – Just Look At That Sky (review)


    (photo & allrights: GANSER / Bandcamp / Felte) ° ° ° Ich mag ja so Schrammel-Punk-Pop-Irgendwas. Wenn dann noch die ein oder andere mitreißende Melodie dabei rumkommt.. Herrlich. Jedenfalls, also, ich mein, schaut doch mal: GANSER haben eine neue Scheibe aufgenommen. Die fällt schon allein durch das Cover auf. Schreiend gelb. Mit einem … Zwischen Wohlklang und Rebellion: GANSER – Just Look At That Sky (review) weiterlesen

In mir wir uns: POLLY SCATTERGOOD – In This Moment (review)


(photo & allrights: POLLY SCATTERGOOD / Facebook) ° ° ° Die einzigartige, wunderbar bewundernswerte POLLY SCATTERGOOD hat ihr neues Album veröffentlicht. In This Moment heißt es und es ist, wie nicht anders zu erwarten war, wieder außerordentlich gelungen. Inmitten dieser Zeit hat Polly versucht, sich zu finden, zu orientieren, zu präsentieren, ihre Gedanken zu bündeln, … In mir wir uns: POLLY SCATTERGOOD – In This Moment (review) weiterlesen

Durch und durch: THE WINTER PASSING – New Ways Of Living (review)


(photo & allrights: THE WINTER PASSING / Bandcamp) ° ° ° Ein Mädchen, ein Junge. Geschwister aus Dublin. Kate & Robb Flynn. Noch drei weitere musikbegeisterte Menschen versammelt und dann Musik nach eigenen Vorstellungen machen. So passiert. Und das alles in Eigenregie, ohne nennenswerte PR-Organisation im Hintergrund. Nun, nachdem ein paar Monate seit ihrem Debüt … Durch und durch: THE WINTER PASSING – New Ways Of Living (review) weiterlesen

Süßstoff: JONATHAN BREE – After The Curtains Close (review)


(photo & allrights: JONATHAN BREE / Bandcamp) ° ° ° Mit dem Lil'Chief-Label verbindet mich unter anderem die Tatsache, dass Princess Chelsea der erste Post hier in diesem Blog war und die Gute auch weiterhin dort ihre mittlerweile nicht uninteressanter gewordene Musik veröffentlicht. Als Partnerin von Sänger, Produzent und Soundklanmaster JONATHAN BREE hat sie sich … Süßstoff: JONATHAN BREE – After The Curtains Close (review) weiterlesen

Komm. Geh. Bitte bleib: CRY BABE – Further Away (review)


Portland. CRY BABE. Anaïs Genevieve, Madaline Putney, Rose Reinholz. (photo & allrights: CRY BABE / Bandcamp) ° ° ° Da. Da war wieder dieser Moment. Immer mal wieder. Man fühlt sich beseelt, glücklich, fröhlich, frohlockt insgeheim. Man hat wieder einmal eine Musik für sich entdeckt. Und niemand, niemand, niemand kennt sie und kann sie einem … Komm. Geh. Bitte bleib: CRY BABE – Further Away (review) weiterlesen

Den Himmel berührt: THE ACADEMY OF SUN – The Quiet Earth (review)


(photo & allrights: THE ACADEMY OF SUN / Nick Hudson / Bandcamp / Shameless Production PR) Nick Hudson – synths, vocals, field recordings Kianna Blue – bass, synth Ash Babb – drums Guy Brice – guitars ° ° °Das hier ist schon ein Ding. Ein mitunter grandios mitreißendes, mysteriöses Klangmonstrum, aus sphärischen Synthiemelodien und vollblütig … Den Himmel berührt: THE ACADEMY OF SUN – The Quiet Earth (review) weiterlesen

Irgendwogeschichten: PHOEBE BRIDGERS – Punisher (review)


(photo & allrights: PHOEBE BRIDGERS / Kyoto / Better Call Rob) ° ° ° Es gibt so diese Glücksfälle, diese musikalischen. Die, die zwar inzwischen einige Berühmtheit erlangt haben und die dennoch diese Fan-Verbundenheit und das Auf dem Boden der Tatsachen-bleiben irgendwie auf die Reihe kriegen. Und, natürlich, die ihre musikalischen Belange in großartigster Weise … Irgendwogeschichten: PHOEBE BRIDGERS – Punisher (review) weiterlesen

Zusammenspiel: BECCA MANCARI – The Greatest Part (review)


(photo & allrights: BECCA MANCARI / Bandcamp) ° ° ° Hunter. Ein gelungenener, wunderbar passender Einstieg. Verhuschte Vocals, gehetzte Violinen im Hintergrund, treiben neben Gitarren und Schlagzeug genau hinein ins neue Album von BECCA MANCARI. The Greatest Part ist ein Abenteuertrip durch spannende Klangwelten, die mit funky Rhythmen hinterlegt sein können (Like This) wo sie … Zusammenspiel: BECCA MANCARI – The Greatest Part (review) weiterlesen

Unannehmlichkeiten: JEHNNY BETH – To Love Is To Live (review)


(photo & allrights: JEHNNY BETH / Andreas Neumann / Verstärker PR) ° ° ° Klar, bei den Savages weiß man, dass man ins Schwitzen gerät, das nach ein paar Songs kein Stein mehr auf dem anderen liegt. Das da Emotionen hervor und herausbrechen. Und ungezähmte Wut und Protest. So oder so ähnlich. Wenn denn nun … Unannehmlichkeiten: JEHNNY BETH – To Love Is To Live (review) weiterlesen